Header

IBRA Continuous Education

Versorgung von frischen Frakturen an Hand und Handgelenk - Overview 1 Click to enlarge
IBRA Resident Course

Versorgung von frischen Frakturen an Hand und Handgelenk

Date: Friday, January 24, 2020 – Saturday, January 25, 2020
Division: Upper Limbs
Location: Frankfurt, Germany
Language: German
Participants: 30
Level: Resident
Programm_Frankfurt_2020_Januar_v10-12-2019_7.pdf (2.18 MB)  Last update: 10.12.2019

Registration

Register now


Wissenschaftliche Tagungsleitung

Prof. Dr. Dr. Michael Sauerbier
BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH, Frankfurt am Main, Deutschland

Fakultät (in alphabetischer Reihenfolge)
Univ.-Prof. Dr. Riccardo E. Giunta
Campus Innenstadt und Großhadern der Ludwig-Maximilians Universität München, Deutschland

Prim. Dr. Wolfgang Hintringer
Ordinationszentrum Döbling & Ordination Korneuburg, Wien & Korneuburg, Österreich

Prof. Dr. Heinz Herbert Homann
BG Klinikum Duisburg, Deutschland

Prof. Dr. Hermann Krimmer
Zentrum für Hand- und Fußchirurgie am Krankenhaus St. Elisabeth, Ravensburg, Deutschland

Dr. Athanasios Terzis
BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH, Frankfurt am Main, Deutschland

Prof. Dr. Frank Unglaub
Vulpius Klinik GmbH, Bad Rappenau, Deutschland

Prof. Dr. Dr. Michael Sauerbier
BG Unfallklinik Frankfurt am Main gGmbH, Frankfurt am Main, Deutschland

 

Teilnahmegebühr inkl. Steuern

  Seminar & Workshop Seminar only

IBRA Full Member

EUR 220 EUR 60

Non- / Basic Member (IBRA)

EUR 440 EUR 100

Resident

EUR 340 EUR 90

 

Ausbildungszeit
Theoretischer Teil am Freitag, 24. Januar - 420 min
Praktischer Teil am Samstag, 25. Januar - 360 min
Total: 13h


Zielpublikum

Empfohlen für Assistenzärzte und Ärzte in Weiterbildung (Subspezialisierung).


Hauptthema der Veranstaltung

Der Kurs bietet Grundlagen zur klinischen Diagnose, Behandlung und Nachsorge. Im Mittelpunkt stehen neueste Operationstechniken.


Erwartete Teilnehmerzahl
30

 

Beschreibung der Veranstaltung
In den Vorträgen werden Standardverfahren und interessante Fälle vorgestellt sowie Fallstudien besprochen und diskutiert. Nach den theoretischen Sitzungen folgt ein Workshop im Präparationslabor. Jede Vorgehensweise wird
üblicherweise von einem entsprechenden Schulungsvideo begleitet und von einem Dozenten erläutert.


Methoden der Förderung aktiven Lernens
Multimedia-Präsentationen, Zeit für „Fragen & Antworten“-Sitzungen und Diskussionen, Präparations-Workshop mit Tipps und Tricks von Fachbereichsmitgliedern. 


Hauptsprache der Veranstaltung
Die offizielle Sprache der Veranstaltung ist deusch.
Es wird keine Simultanübersetzung angeboten.

 

 

Get updates about this event

Be the first to know, when this event will be updated:

IBRA Administration Office
Hochbergerstrasse 60E
CH-4057 Basel, Switzerland
© 2019 IBRA

IBRA Newsletter

IBRA Administration Office | Hochbergerstrasse 60E | CH-4057 Basel, Switzerland |  Phone: +41 (0)61 319 05 05 | info@ibra.ch | www.ibra.ch

By continuing to browse our site you agree to our use of cookiesrevised Privacy Policy and Terms of Service.
More information about 
cookies

I agree